Gemeinsam für Nachhaltigkeit und eine bessere Umwelt mit der "UTOBIOTOPIA Naturlehrpfad-Erlebniswelt Berlin-Brandenburg"!

nicht dem Maßstab entsprechende Zeichnung UTOBIOTOPIAs
erste Skizze UTOBIOTOPIA Copyright G. Schlönvoigt, weitere Skizzen unter "Projekt im Detail" Einfach klicken!

einige technische Daten:


- benötigte Fläche ca. 35ha

 

- Fläche Biotop 8-10ha

 

- Länge Steganlage ca. 1,2km

 

- davon 600m U-Profil Laufweg direkt auf der Wasseroberfläche

 

- Länge Aqua-Tunnel 300m

 

- Durchmesser Kuppelraum 15m

 

- Höhe Kuppelraum 7,5m

 

- Panoramascheibe Haupthaus 16m x 8m

 

- Anzahl U-Boote 3

 

- Anzahl Sitzplätze U-Boot 30

Lageplan UTOBIOTOPIA schematisch
weitere Skizzen unter "Projekt im Detail" Einfach klicken!

Übersichtsplan UTOBIOTOPIA maßstabsgerecht
Übersichtsplan UTOBIOTOPIA - mit freundlicher Unterstützung von Katrin Pardemann - weitere Skizzen und Erläuterungen unter "Projekt im Detail" Einfach klicken!

UTOBIOTOPIA

UTOBIOTOPIA ist das perfekte Biotop in Form eines Sees. Alle möglichen Lebewesen unserer Breiten- und Längengrade sollen darin leben und sich auf bisher noch nicht dagewesene Art und Weise beobachten lassen. Bisher wurden immer die Tiere zu den Menschen gebracht. In Aquarien und Zoos ist diese Art der Beobachtung von Tieren fast immer zutreffend. In UTOBIOTOPIA ist es genau anders herum. Der Mensch besucht die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. UTOBIOTOPIA ist eine Über- und Unterwassersafari. Durch verschiedene, innovative Acrylglas-technologien lassen sich atemberaubende, utopische Perspektiven, auf unsere einheimische Flora und Fauna zeigen.

 

Was wir leisten

Wir erschaffen UTOBIOTOPIA bis in das kleinste Detail. Dadurch wird vielen Menschen ein wichtiger Teil unserer Natur, auf neuartige Weise näher gebracht und ihr Umweltbewusstsein erweitert.

UTOBIOTOPIA leistet durch sich selbst, nachhaltig Umwelt- und Naturschutz und wird für alle Besucher ein umwerfendes, ergreifendes Erlebnis sein. Ihre direkte Mitarbeit ist möglich. Bitte bieten Sie Ihre Hilfe einfach an!

Kontakt

Zum Kontaktformular einfach klicken!
Zum Kontaktformular einfach klicken!

 

Zum Stammfeld 3

14947 Nuthe-Urstromtal

 

Tel.: +49 (0)3371 5980359

Mobil: +49 (0)159 08311556

Email: info@utobiotopia.de

Web: www.utobiotopia.de



Projektbeschreibung

Tauchen Sie ein, in das Leben am und im See. Der Besucher UTOBIOTOPIAs bekommt schon in der Eingangshalle durch eine unter Wasser Panoramascheibe von enormer Größe, Einblick in das Leben in einem einheimischen Gewässer. Mit Panoramablick lassen sich viele einheimische Tiere und Pflanzen im Wasser beobachten.

 

Auf einem 1,2km langen Rundweg über Uferzonen und direkt über das Wasser des Biotops, werden neben den einzigartigen Perspektiven auf Uferbereiche und den Grund des Sees, viele Informationen über unsere Flora und Fauna multimedial dargeboten. Der Besucher läuft auf gläsernen Stegelementen direkt über Sumpfgebiete, Uferzonen und Schilf. Er sieht dabei Frösche, Eidechsen, Schnecken, Vögel, Insekten sowie Biber und Fischotter. Beim Spaziergang auf dem Wasser, wird durch den speziell konstruierten Steg, der Blick ins Wasser bis zum Grund des Biotops frei. Hier lassen sich Fische, Krebse, tauchende Vögel sowie Biber oder Fischotter, Pflanzen und Insekten beobachten.

 

Im zweiten Teil des Besuchs in UTOBIOTOPIA taucht der Besucher buchstäblich unter Wasser und durchquert bei einem Spaziergang am Grund des Sees einen 300m langen Aquatunnel. Hier werden ihm wiederum atemberaubende Perspektiven auf unsere einheimische Tier- und Pflanzenwelt möglich. Highlight dieses Unter- Wasser- Spaziergangs ist der 7,5m hohe Kuppelraum, der zu allen Seiten durchsichtig ist. Hier lassen sich in 10m Wassertiefe alle Bewohner des Biotops, in bislang einzigartigen Perspektiven in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

 

Bei Teil 3 des Naturlehrpfades erfährt der Besucher außergewöhnliche Eindrücke bei einer Fahrt mit dem U-Boot durch das Biotop. 

 

Der letzte Teil der Naturlehrpfad-Erlebniswelt wird ein Rundweg durch den Wald um den See herum sein. Auch hier werden viele Informationen zur Natur, die sich in unmittelbarer Nähe zu einem Feuchtbiotop befindet, angeboten.

 

Außerdem werden das vegane Restaurant oder der Sommergarten zu einer Stärkung einladen.

 

Es geht in dem Projekt um den Bau eines Biotopes, das so vielschichtig wie möglich angelegt werden und spätestens nach drei Jahren alle möglichen Tiere und Pflanzen einheimischer Gewässer beherbergen soll. Spätestens nach drei Jahren, da Vögel und Insekten ihren wunderschönen, neuen Lebensraum erst noch entdecken müssen.

 

Ziel des Projektes ist es, das Umweltbewusstsein eines jeden Besuchers zu erweitern, indem ihm ein unvergessliches Naturschauspiel dargeboten wird, bei dem ihn Perspektiven der Natur erwarten die sonst nur Tauchern vorbehalten sind. Die Zielgruppe sind alle Natur-begeisterten Menschen von jung bis alt. Aufgrund des Alleinstellungsmerkmals sind Besucher aus ganz Europa und darüber hinaus zu erwarten.

 

Eine Gesellschaft, die es sich zum Ziel macht den Bau der UTOBIOTOPIA Naturlehrpfad-Erlebniswelt Berlin-Brandenburg zu realisieren, ist in der Gründungsphase. Eine wertvoller Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz soll geleistet werden. 

Es gibt inzwischen viele Menschen die sich für dieses Projekt begeistern ließen und die ihre Hilfe in Form von KnowHow und in Form von konkreten Angeboten gern zur Verfügung stellen. Dazu zählt eine amerikanischer Acrylglashersteller. Auch ein Steganlagenhersteller zeigte Interesse an UTOBIOTOPIA und konnte schon eine Kostenschätzung abgeben. Ein Versicherungskonzept ist erarbeitet und bewertet worden.

 

Viele weitere Menschen in verschiedenen Positionen stehen dem Projekt positiv und hilfreich gegenüber.

 

Ein wichtiger Partner ist die ILB (Investitionsbank des Landes Brandenburg). Ein Förderberater dieser Bank möchte die Fördermöglichkeiten für 30% der Gesamtinvestitionskosten allerdings erst nach dem Finden eines geeigneten Standortes in Brandenburg prüfen.

Wir hoffen, dass die Europäische Union in der kommenden Förderperiode wieder Geld für innovative Tourismusprojekte mit Bildungsanspruch zur Verfügung stellt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Unterseite "Projekt im Detail".

 

 

 


Der nächste Schritt.. die Visualisierung des Projektes

 

Geplant ist, eine etwa 2-3 minütige 3D-Animation in hoher Qualität vom gesamten Projekt herstellen zu lassen.

Sie können sich weiter unten auf der Seite persönlich beteiligen. Die Visualisierung wird bei der Standort-Findung und bei der Finanz-Akquise maßgeblichen Einfluss nehmen. Sie ist sehr wichtig für die Realisierung UTOBIOTOPIAs und hat im Moment hohe Priorität. Des weiteren nimmt die Naturlehrpfad-Erlebniswelt 2018 erstmals am Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) teil und hofft hier auf Preisgelder und gewinnbringende Feedbacks. 

WERDEN SIE FREUND UTOBIOTOPIAs!

 

Beteiligen Sie sich an der Finanzierung der Projektvisualisierung UTOBIOTOPIAs, indem Sie Freund UTOBIOTOPIAs werden und mit PayPal den MoneyPool füllen. Erhalten Sie auf Wunsch Nachrichten über den Stand der Dinge und alles Wissenswerte der Projektvisualisierung! 


Lesen Sie in den Medien von UTOBIOTOPIA!

Ein erster Bericht ging am 14.08.2016 im Onlineportal der "Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ)" online. Sie gelangen mit Klick auf den folgenden Button direkt dorthin.

Nachfolgend finden Sie den  Printartikel vom 15.08.2016 in der "Märkischen Allgemeinen Zeitung"..

Ein weiterer Artikel erschien am 14.09.2016 im "Neues Deutschland". Mit Klick auf folgenden Button gelangen Sie zum Online-Artikel auf neues-deutschland.de ..

Nachfolgend finden Sie den Printartikel "Utopischer Realist" vom 14.09.2016 im "Neues Deutschland"..

Lesen Sie außerdem einen Blogartikel auf www.naturgebloggt.de !

Folgen Sie UTOBIOTOPIA auf Twitter! @UTOBIOTOPIAnebb

Folgen Sie UTOBIOTOPIA auf Facebook! https://www.facebook.com/utobiotopia.naturlehrpfaderlebniswelt

Die Unterseiten erreichen Sie mit Klick auf das Symbol mit den drei Streifen in der oberen Bildschirmecke oder mit Klick auf die folgenden Button!


letzte Aktualisierung 07.05.2018, 23:20 Uhr

 

Wir lieben, was wir tun und Sie werden lieben, was wir tun!